Physik: Elektrizitätslehre

"Umwandlungsmöglichkeiten elektrischer Energie" lenkt den Blick auf fünf Bereiche. Es ist eigentlich kein Arbeitsblatt, sondern vielleicht ein Tafelbild ... 
Wenn die Kästchen leer bleiben, kann es als Strukturvorgabe und Notationshilfe benutzt werden --->
PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei

"Stromkreismodelle" stellt den elektrischen Stromkreis und einen Wasserstromkreis nebeneinander, was nicht unproblematisch ist.
Das erste Arbeitsblatt ist gedacht für Schülerinnen und Schüler, die schon "Atome" kennen und damit eine korrekte Vorstellung verbinden können, was nicht so häufig in dieser Altersstufe (Klassenstufe) sein wird ...
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

Die "Lampe" als Elektrogerät des täglichen Umgangs kann im problemorientierten Physikunterricht "nacherfunden" werden. Die beiden Blätter sprechen unterschiedliche Niveaustufen an. Übrigens geht es hier um die Lampe, auch wenn sie umgangssprachlich "Birne" genannt wird (was der Physiklehrer vermeiden sollte).
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

Der Themenkreis "elektrische Leiter" eignet sich vorzüglich für die forschend-entwickelnde Vorgehensweise, allerdings teilweise auch für einen nacherfindenden Unterricht.

Die ersten beiden Arbeitsblätter zielen auf die Längenabhängigkeit des elektrischen Widerstands.

Das dritte Arbeitsblatt zielt auf die Querschnittsabhängigkeit des elektrischen Widerstands (nicht zu verwechseln mit dem Durchmesser!)

Das vierte Arbeitsblatt zielt auf die Wärmeabhängigkeit des elektrischen Widerstands.

Arbeitsblatt 5 enthält nur eine Teststrecke und eignet sich im Prinzip für alle dieser Aufgaben; es ist gedacht für das die Thematik "Leiter und Nichtleiter" oder "gute Leiter - schlechte Leiter" (Materialeigenschaften bedingen den elektrischen Widerstand). 

Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
 

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei

RTF-Datei

"Messgeräte im einfachen Stromkreis" wiederholt und fasst zusammen, was in einer früheren Unterrichtseinheit  (oder in mehreren vorangegangenen Stunden) erarbeitet wurde.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei
Arbeitsblatt zur Erarbeitung der Ohmschen Regel bzw. des Ohmschen Gesetzes.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei
Hier geht es um den "Stromzähler", der vielen Schülerinnen und Schülern von zu Hause bekannt ist, und der auch im Physikunterricht als Messgerät zur Messung elektrischer Leistung und/oder elektrischer Arbeit eingesetzt werden kann. Dies ist aber in dieser Form kein Arbeitsblatt für Schüler, sondern ein Info-Blatt für Physiklehrer.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

Das Thema "Schutzleiter" bzw. "Schutzkontakt" ist ein wichtiges Thema.
Im Zusammenhang mit den Sicherheitsbelehrungen beim experimentellen Arbeiten sollte es auf keinen Fall fehlen. An welcher Stelle es im Unterricht behandelt wird, hängt im Wesentlichen von der Lerngruppe ab.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

Ob es überhaupt noch zeitgemäß ist, die "Schmelzsicherung" zu behandeln, kann strittig sein. Unstrittig aber dürfte sein, dass aus didaktischer Sicht im Anfangsunterricht der Elektrizitätslehre das Thema "Sicherung" wichtig ist und unter dem Aspekt "schwächste Stelle im Stromkreis" eben auch das "Durchbrennen" leicht praktisch und verstandesmäßig nachzuvollziehen ist. Drei unterschiedlich komplexe Arbeitsblätter stellen die technische Lösung dar und können beschriftet werden.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
 

Nach der Behandlung der Schmelzsicherung stellt sich die Frage, wie man die mit dem üblichen Experimentiermaterial kombinieren kann, damit sie (sinnvoll) ihre Aufgabe erfüllt - das ist ein durchaus problemorientierter Ansatz.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei
 
 

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

Auf diesen drei Blättern wird - stark vereinfacht - dargestellt, wie der "Strom" ins Haus gelangt und dort verwendet wird.
Die heutige Installations-Praxis ist komplizierter, entspricht aber im Prinzip dem Dargestellten.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

"Test" oder "Übung" oder "Wiederholung"?
Das Gelernte aus einem überschaubaren Zeitabschnitt soll auf die Vorgaben angewendet werden. Beispiel für eine etwa 30minütige Stillarbeit, die als Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit durchgeführt werden kann, auch mit verfügbarem Experimentiermaterial. So könnte auch eine "Arbeit" aussehen.

Diese drei Blätter dienten nach fast einem halben Jahr Physikunterricht der Wiederholung, Übung und schließlich der Leistungsmessung in einer Hauptschul-Klasse.

Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

Hier geht es um "Modellvorstellungen zur Leitfähigkeit elektrischer Leiter", nicht um den Widerstand. Gute und schlechte Leitermaterialien werden abschließend in Beziehung gesetzt zur Leitfähigkeit eines Quecksilber"fadens" = 1.
Didaktische und methodische Hinweise finden sich in der RTF-Datei.
PDF-Datei
DRW-Datei

PDF-Datei
DRW-Datei
RTF-Datei

     


zurück
Quelle: www.fundgrube-physik-chemie.de